Feedback


Anti-Spam:
4+4 =
top
Print side E-mail side 

Aufbauseminar

Ein Aufbauseminar kann bei Verkehrsverstößen in der Probezeit angeordnet werden. Einmal die Vorfahrt missachtet und schon ist es passiert. Aber auch erfahrene Autofahrer müssen das Aufbauseminar besuchen, wenn sich zu viele Punkte in Flensburg angesammelt haben.

Wann wird verkehrsrechtlich ein Aufbauseminar angeordnet? Was kostet es? Und wie lange dauert es, bis du deine Fahrerlaubnis wieder hast?


Das Aufbauseminar für Fahranfänger

Früher »Nachschulungskurs« genannt, ist das Aufbauseminar für Fahranfänger (kurz: ASF) eine Maßnahme für diejenigen, die innerhalb der Probezeit mit einem Verkehrsdelikt auffällig geworden sind. Im Rahmen des Aufbauseminares werden diese Auffälligkeiten der Teilnehmer besprochen und es werden Wege zur zukünftigen Vermeidung gesucht.

Innerhalb der 2-jährigen Probezeit stehst Du als Fahranfänger unter besonderer Beobachtung durch das Straßenverkehrsamt. Die Probezeit beginnt am Tag des Erwerbs des Führerscheins und ist im Feld 14 Deines Führerscheins eingetragen.

Wer innerhalb der Probezeit  mit bestimmten Verkehrsverstößen auffällig wird, den fordert das Straßenverkehrsamt zur Teilnahme an einem Aufbauseminar auf. Dazu wird eine bestimmte Frist gesetzt. Wer bis dahin dem Amt keine Teilnahmebescheinigung vorlegen kann, muss seinen Führerschein solange abgeben, bis er eine Bescheinigung nachreicht.

  • Bei schweren Delikten reicht bereits ein Regelverstoß: Trunkenheit am Steuer, Lichthupe auf der Autobahn oder zu dichtes Auffahren führen sofort zu einer Aufforderung seitens der Behörde.
  • Weniger schwere Regelverstöße sind alle diejenigen, die im Normalfall mit € 40.- oder mehr Ordnungsgeld geahndet werden. Hier wird das Straßenverkehrsamt in der Regel erst nach der zweiten Übertretung aktiv.

Aufbauseminare finden in speziellen Gruppen in Fahrschulen statt. Nicht jede Fahrschule und auch nicht jeder Fahrlehrer darf Aufbauseminare durchführen. Ein Kurs besteht aus vier Kurssitzungen zu je 135 Minuten und einer Fahrprobe, die 30 Minuten pro Person dauert (in einer Gruppe von mehreren Fahrern). Es besteht Anwesenheitspflicht bei allen Kursteilen. Eine Prüfung findet nicht statt.

Aufbauseminare müssen aus mindestens 6 und höchstens 12 Teilnehmern bestehen. Deshalb können diese Kurse erst stattfinden, wenn die Mindest-Teilnehmerzahl erreicht ist. Das kann dazu führen, dass eine von der Behörde gesetzte Frist versäumt wird, wenn Du Dich zu spät um einen Teilnehmerplatz gekümmert hast.

Wer vollständig an allen Kurssitzungen und der Fahrprobe teilgenommen hat, erhält zum Abschluss eine Teilnahmebescheinigung. Diese muss der Behörde rechtzeitig vor Ablauf der Frist vorgelegt werden, damit man den Führerschein behalten darf.

Die Kosten für ASF können sehr unterschiedlich sein, je nach der örtlichen Preissituation der Fahrschulen. Sie pendeln sich zur Zeit bei etwa 250-400 EURO ein.

Alles Wissenswerte rund um die Nachschulung findest du bei www.bussgeldkatalog.org/aufbauseminar/




 

 

Kostenloser online Führerscheintest
Teste dein Wissen und gehe gut vorbereitet in deine theoretische Führerscheinprüfung für Auto (Klasse B).