top

Erste-Hilfe-Kurs – ein Muss für alle Führerscheinanwärter

Erste Hilfe kann und muss jeder leisten

Wer heutzutage seinen Führerschein machen will, muss einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, um als Beteiligter oder Zeuge eines Unfalls Verletzten Hilfe leisten zu können. Dabei müssen Sie natürlich nicht lernen, Arme und Beine zu amputieren, sondern ein paar einfache, aber mitunter lebenswichtige Handgriffe. Zum Beispiel für den Fall, dass eine Person bewusstlos ist. Meistens ist dieser Zustand ungefährlich, kann aber plötzlich lebensbedrohlich werden, wenn der Verletzte so liegt, dass seine Atemwege blockiert sind. Aus diesem Grund lernt man im Erste-Hilfe-Kurs unter anderem, einen Bewusstlosen in die stabile Seitenlage zu bringen. So wird sichergestellt, dass er atmen kann, und verhindert, dass Blut, Schleim oder Erbrochenes zum Ersticken führen. Im Kurs lernen Sie, wie man bei Unfällen richtig reagiert und in welcher Reihenfolge Hilfe geleistet werden muss.


Die 3 wichtigsten Schritte

  1.  SICHERN Es gilt, die Unfallstelle zu sichern und sich selbst und den Verletzten aus der Gefahrenzone zu bringen. Ziehen Sie eine zugelassene gelbe Warnweste an, stellen Sie eventuell ein Warndreieck auf oder parken Sie ein Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage.
  2. ERSTE HILFE LEISTEN Es gilt, die lebenswichtigen Funktionen zu sichern: a. Atemwege b. Atmung c. Kreislauf. Verschaffen Sie sich einen Überblick über den möglichen Umfang des Unfalls, die Zahl der Verletzten und eventuelle Gefahren.
  3. NOTRUF ABSETZEN Es gilt, schnell Hilfe zu rufen. Stellen Sie fest, wo der Unfall passiert ist, eventuell mit Straßennamen, Hausnummer o. ä. und alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.

Sicherheit geht vor

Bei einem größeren Unfall mit vielen Verletzten oder wenn die Situation vollkommen unübersichtlich und eventuell für Sie als Ersthelfer gefährlich ist, müssen Sie die Reihenfolge ändern und als Erstes den Notruf absetzen.

Jede Minute zählt

Je nachdem, wo sich der Unfall ereignet hat, können von wenigen Minuten bis zu über eine halbe Stunde vergehen, bis der Rettungswagen eintrifft. In dieser Zeit sind Verletzte dringend auf die Erste Hilfe angewiesen, die die Anwesenden am Unfallort leisten können.

Wir zeigen Ihnen, wie die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen auszuführen sind.