top

Autounfall! Und was nun?

Niemand denkt gerne daran, und doch kann es passieren. Ein Autounfall ist immer schrecklich. Und dennoch ist es wichtig, vorbereitet zu sein und im Fall der Fälle das Richtige zu tun.

Der Schock nach einem Autounfall

Wichtig ist zunächst, Ruhe zu bewahren und sich einen Überblick zu verschaffen. Wie schlimm ist es? Bin ich selbst verletzt? Sind andere verletzt? Wenn Sie in Panik verfallen, hilft es niemandem. Versuchen Sie daher, ruhig zu bleiben und sich daran zu erinnern, was jetzt zu tun ist.

Verhaltensregeln nach einem Autounfall

  1.  Warnblinklicht Ihres Autos einschalten
  2. Warnweste überziehen
  3. Warndreieck aufstellen, um andere zu warnen. In Ortschaften sollte das Warndreieck 50 Meter vor der Unfallstelle stehen, außerhalb von Ortschaften 100 Meter und auf Autobahnen 150 Meter
  4. Sind Personen verletzt? Dann rufen Sie jetzt den Notarzt. In jedem Fall muss auch die Polizei verständigt werden. Geben Sie Ihren Standort durch und beschreiben Sie die Lage. Wie viele Menschen sind verletzt? Wie viele Fahrzeuge sind beteiligt?
  5. Leisten Sie Erste Hilfe! Verletzte Menschen brauchen Ihre Hilfe und es ist Ihre Pflicht zu helfen! Bereits kleine Handgriffe können das Leben anderer Menschen retten. Versuchen Sie, sich an das im Erste-Hilfe-Kurs Gelernte zu erinnern, und zögern Sie nicht zu helfen, bis die Rettungskräfte eingetroffen sind und übernehmen.
  6. Helfen Sie der Polizei. Wenn die Rettungskräfte und die Polizei eingetroffen sind, möchten Ihnen die Beamten vielleicht Fragen zum Unfallhergang stellen. Drängen Sie sich nicht auf, um die Rettungsarbeiten nicht zu stören, aber halten Sie sich bereit für den Fall, dass Sie benötigt werden.